Neu im Krankheitenglossar: Syphilis

Letzte Woche stellten wir einen Artikel zum Thema AIDS ins Krankheitenglossar. Auch unser jetziger Text beschäftigt sich mit einer Geschlechtskrankheit: Syphilis. Syphilis ist eine bereits seit Ende des 15. Jahrhundert bekannte Krankheit, die in vergangenen Jahrhunderten zu diversen Epidemie mit Todesfolge führte. Syphilis ist Grundlage vieler literarischer Werke, so  infiziert sich der Komponist aus dem Roman Doktor Faustus der Inspiration wegen bewusst mit Syphilis, erlebt diese syphilistische Gehirnaffektion und verfällt hernach in geistige Umnachtung.

Erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts kann man Syphilis heilen. Lesen Sie mehr über diese Geschlechtskrankheit hier.