LDL

Da Fette wie Cholesterin nicht im Blut oder Wasser löslich sind, diese aber im Körper transportiert werden müssen, werden sie an Proteine gebunden. LDL (= engl. Low Density Lipoprotein, dt. Lipopotein mit geringer Dichte) ist so ein Trägerstoff für den Körper. Es transportiert ausgehend von der Leber das Cholesterin in den gesamten Organismus. LDL ist durch pro-oxidative Metallkationen leicht oxidierbar. Der Oxidationsprozess verbraucht leider auch Vitamin E. Zudem wird oxidiertes LDL in den Arterienwänden von weißen Blutkörperchen ungehemmt aufgenommen und gespeichert. Diese Fettüberladung führt zur Entstehung von Schaumzellen und somit zur Arteriosklerose. LDL wirkt auch bei der Entstehung von koronarer Herzkrankheit, aber auch von Alzheimer. Daher spricht der Volksmund oft vom „schlechten Cholesterin“ im Gegensatz zum „guten Cholesterin“, dem HDL. Für die Gesundheit ist es von Wichtigkeit den LDL-Cholesterinspiegel niedrig zu halten. Er sollte unter 130 mg/dl liegen. Ist der LDL-Wert erhöht, sollte man diesen durch Ernährungsumstellung, Sport und die Einnahme von Phytosterine senken.

Phytosterin ist eine chemische Verbindung, die in Pflanzen vorkommt. Sie hemmt die Aufnahme von LDL-Cholesterin im Körper und senkt damit Cholesterin-Spiegel. Phytosterine kommen in Kürbiskernen, Sesam, Sojabohnen, Sonnenblumensamen und Weizenkeimen sowie in unbehandelten nativen Ölen und Fetten vor.

Mit dem Cholesterin-CHECK, dem Selbsttest der NanoRepro AG aus dem Angebot unserer Versandapotheke, lässt sich der LDL-Spiegel bestimmen.