Gesund abnehmen

Überflüssige Pfunde, die man zu Weihnachten angesammelt hat, sollen verschwinden? Die Antwort ist einfach und liegt klar auf der Hand. Verbrauchen Sie mehr Energie als Sie aufnehmen durch:

  • Reduzierung der aufgenommenen Energiemenge durch gesunde Ernährung.
  • Steigerung des Energieverbrauchs durch sportliche Aktivitäten.

o

Ernährungspyramide

Gesunde Ernährung

Nur wer sich ausgewogen ernährt, bleibt langfristig gesund, schlank, beweglich und geistig fit. Die Ernährungspyramide zeigt uns wie die Ernährung zusammengestellt werden sollte. Der Verzehr von ausreichend, vorwiegend energiearmer Flüssigkeit wie Wasser oder Tee (circa 1,5 Liter pro Tag) ist dabei neben Obst, Gemüse und Getreideprodukten besonders wichtig. Gerade, wenn Sie Sport treiben, sollten Sie viel Trinken, um Ihren Elektrolythaushalt auszugleichen.  Als weniger wertvoll gelten Süßigkeiten, Engerydrinks oder Limonaden.  Schmalz, Butter, Eier oder fettreiche Fleischwaren sollten laut DGE nur in Maßen verzehrt werden. Fleisch und Wurst sollten in etwa nur mit 300 bis 600 Gramm und fettarmer Seefisch mit 80 bis 150 Gramm pro Woche verzehrt werden. Eier, inklusive verarbeitetes Ei, rät die DGE nur maximal drei in der Woche an.

o

Sportliche Aktivität

Die Rolle des Sports beim Abnehmen wird oft unterbewertet. Hat man viele Jahre keinen Sport getrieben, ist es zunächst auch sehr schwierig und kann häufig nur in geringer Intensität geschehen. Dennoch ist es unerlässlich. Wenn der Körper während des Abnehmens mit weniger Kalorien haushalten muss, wird er Energie einsparen, indem er Muskeln, statt Fett, abbaut. Treibt man Sport arbeitet man diesem Mechanismus entgegen. Die Muskeln werden aufgebaut, das Fett wird verbrannt. Je länger man trainiert, umso mehr kann man dann auch seinem Körper sportliche Aktivitäten zutrauen. Schwimmen oder Walken sind als Einstiegssport gut geeignet. Trainieren Sie zwei bis drei Mal die Woche. Haben Sie dann Muskeln aufgebaut, erhöht sich Ihr Energieumsatz sogar schon in Ruhe. So verbrauchen untätige Muskeln 30 Kilokalorien pro Kilogramm Muskelmasse am Tag.

Sport stärkt zudem das Herz – Kreislauf – System und hilft Stress zu bewältigen. Gerade wenn Sie beruflich stark eingebunden sind, sollten Sie sich einen Sport zum Ausgleich suchen. Das fängt schon bei alltäglichen Verrichtungen. Nutzen Sie Treppen, statt Lift, Fahrrad statt Auto.

Bewegungsmangel ist letzten Endes eine der Hauptursachen für Übergewicht. Wer sich bewegt, verbrennt mehr Kalorien und kommt einer negativen Energiebilanz ein gutes Stück näher.

o

Formoline Figurtropfen

Tipps Ihres Apothekers zusammengefasst:

  • Vermeiden Sie das Abnehmen als eine Art Leidenszeit zu sehen.
  • Hungern Sie nicht.
  • Verändern Sie Ihre Lebensumstände und Essgewohnheiten, so dass sich ein Abnehmeffekt automatisch ergibt.
  • Essen Sie weniger Fett. Dies ist v.a. in Wurst, Käse, Sahne, Soßen und fettigem Fleisch enthalten.
  • Essen Sie mehr Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Diese liefern viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, machen satt und sorgen für Energie.
  • Achten Sie auch bei Ihrer Getränkewahl auf kalorienarme Flüssigkeiten. Nicht nur Limonaden und Bier, sondern auch Säfte sind Dickmacher.
  • Ist eine Diät beendet, sollte man nicht wieder in die alten Essgewohnheiten verfallen, sondern die umgestellte Ernährungsweise beibehalten. Sonst erleben Sie einen unangenehmen Jo-Jo-Effekt.
  • Treiben Sie Sport: Walken, Joggen auf weichem Boden, Radfahren oder Schwimmen Sie.
  • Aktivität fängt im Alltag an: Steigen Sie Treppen, statt den Fahrstuhl zu nehmen oder fahren Sie mit dem Rad zur Arbeit, statt mit dem Auto.

 o

Was Sie sonst noch tun können?

Das Angebot unserer Versandapotheke hält einige Präparate,  die Sie ergänzend verwenden können,  für Sie in unserem Themenshop „Abnehmen“ parat. Erfahren Sie mehr über die Formoline-Eiweiß-Diät, über gewichtskontrollierte Ernährung mit Modifast und über den Hungergefühl vertreibenden Appetitmanager von XLS Medical, indem Sie auf die blau unterlegten Begriffe klicken.

o