Fiebersenken – aber wie?

Gerade in der kälteren Jahreszeit ist die körpereigene Abwehr geschwächt und Krankheitserreger wie Bakterien und Viren können den menschlichen Organismus befallen. Unser Körper reagiert auf die Eindringlinge mit der Erhöhung der Körpertemperatur. Steigt diese auf über 38°C an, spricht man von Fieber. Fieber gehört also zur natürlichen Abwehrreaktion des Körpers und sollte nur dann bekämpft werden, wenn die Temperatur auf über 39 Grad Celsius steigt oder wenn das Fieber mehrere Tage anhält.

 o

Tipps vom Apotheker:

  •  Sie können auch den Unter- und Oberkörper sowie die Unter- und Oberschenkel mit einem kalten, nassen Handtuch abwaschen. Hüllen Sie sich ohne sich abzutrocknen in ein großes Handtuch und legen Sie sich ins Bett.
  • Himbeeren und Preiselbeeren haben als Saft, Kompott oder Tee eine ebenfalls fiebersenkende Wirkung.

o

Erkundigen Sie sich auch in unserem Fachartikel über Fieber.

o