Brausetabletten

Die Brausetablette zählt zu den festen Arzneimittelformen. Doch nicht nur Medikamente, sondern auch Nahrungsergänzungsmittel werden als Brausetabletten zubereitet. Genau wie die herkömmliche Tablette besteht eine Brausetablette, die als Medikament dient, aus einem medizinischen Wirkstoff und Füll- bzw. Hilfsstoffen, die mit hohem Druck zu einer Tablettenform zusammengepresst werden. Es gibt auch Brausetabletten ohne Arzneiwirkstoff. Dann handelt es sich um Brausepulver, welches als Tablette geformt wurde.

Die Brausetablette wird für die Einnahme in einem Glas Wasser aufgelöst. Beim Auflösen entsteht Kohlensäure und somit ein sprudelndes Brausegetränk.

.

Warum verwendet man Brausetabletten als Medikament?

Wenn man z.B. eine einfache Schmerztablette in Wasser auflösen möchte, dann muss man so lange umrühren, bis sich die Tablette vollständig aufgelöst hat. Das Sprudeln beschleunigt zum einen diesen Auflösungsprozess. Zum anderen kann man dadurch auf das Umrühren verzichten. Die Einnahme von Wirkstoffen, die man in Wasser auflösen muss, wurde mit der Brausetablette bequemer.

.

Wie entsteht der Sprudel?

Um zu sprudeln, enthält eine Brausetablette eine Säure und eine Base. Gängige Säuren in Brausetabletten sind Zitronensäure, Apfelsäure oder Weinsäure. Die basische Zutat kann ein Natriumcarbonat, Natriumhydrocarbonat oder ein Kaliumcarbonat sein. Wenn Wasser dazukommt, reagieren diese beiden Stoffe zusammen. Dabei entsteht Kohlensäure. Diese spaltet sich noch einmal in Wasser und Kohlenstoffdioxid (CO2). Das Kohlenstoffdioxid steigt in Form von kleinen Gasbläschen an die Oberfläche des Wassers. Das erzeugt den Sprudeleffekt.

.

Was sollten Sie noch wissen?

Nicht alle Wirkstoffe sind in Wasser löslich. Deshalb ist diese Darreichungsform nicht für alle Wirkstoffe geeignet.

Patienten mit Nierenerkrankungen, Bluthochdruck usw. sollten bedenken, dass Brausetabletten einen bestimmten Anteil an Natrium enthalten.

Die Brausetablette als Medikament finden Sie oft bei Schmerzmitteln und Hustenmitteln mit schleimlösender Wirkung.

Wesentlich häufiger begegnet uns die Brausetablette bei den Präparaten zur Nahrungsergänzung. Hier dient sie zur Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.